OÖ Jungbauern

Gemeinschaft, Verantwortung und Eigenständigkeit - wir gestalten die Zukunft aktiv mit!

Die Bauernbund-Jugend ist eine Gemeinschaft von jungen Bäuerinnen und Bauern, die ihre Zukunft selber in die Hand nehmen und sich politisch für die Interessen der Landwirtschaft von heute und morgen einsetzen.

Bildung und ständige Weiterentwicklung sind dabei Schlüssel für eine erfolgreiche Arbeit. Dazu werden regelmäßig Seminare und Exkursionen angeboten, offene Diskussionen und Events sorgen für Austausch und Motivation.

 

Bauernhöfe in öffnen ihre Tore von 1. bis 31. Mai

Feldbegehung beim Open Bauernhof (Quelle: Sumsesberger)
Stallbesichtigung bei großen Vierbeinern (Quelle: privat/Wieshaider)
...und bei kleineren Vierbeinern (Quelle: Bauernzeitung/Mursch-Edlmayr)

Realistischen Einblick in den Alltag und die Vielfalt der oberösterreichischen Landwirtschaft

Ziel der österreichweiten Aktion der Jungbauernschaft ist es, Landwirtschaft so zu zeigen, wie sie ist und für alle begreifbar zu machen. „Über die Landwirtschaft werden immer wieder Unwahrheiten verbreitet und Dinge falsch dargestellt. Wir möchten unsere Arbeit herzeigen und die Bevölkerung soll einen guten Einblick in den bäuerlichen Alltag bekommen“, berichtet Mag. (FH) Leonhard Gmeiner, Landesobmann der OÖ Jungbauernschaft. „Wer Landwirtschaft hautnah erleben möchte, kann hier die Chance nutzen einen heimischen Betrieb zu besuchen und mit den Bäuerinnen und Bauern in Kontakt zu treten und Fragen zu stellen. Nur so bekommt man einen realistischen Eindruck vom täglichen Leben und Arbeiten auf unseren Bauernhöfen.“ 

8 landwirtschaftliche Betriebe in Oberösterreich geben Einblick in ihre tägliche Arbeit

In Oberösterreich gibt es eine breite Palette an Angeboten beim Open Bauernhof 2019. Auf den Feldern können vom Speise- und Futtergetreide über Ölfrüchte bis hin zum Gewürz- und Heilkräuteranbau sowie eine Hopfenkultur besichtigt werden. Verschiedene Tier-Ställe können besucht werden und im persönlichen Gespräch mit den Bäuerinnen und Bauern können alle Fragen zur Landwirtschaft gestellt werden, die bisher unbeantwortet blieben.

  • Die Familie Kirchmair betreibt auf ihrem Betrieb Schlierwandalpakas Alpakazucht und lädt die Gäste am 1. Mai von 13:00 – 18:00 Uhr ein, die Alpakas kennenzulernen, den Stall der Alpakas zu besichtigen und die Tiere zu streicheln. Erstmalig wird es die Möglichkeit geben, eine Alpaka-Patenschaft zu erwerben.
  • Der Biberhof in Windhaag bei Freistadt öffnet am 1. Mai von 09:00 - 14:00 Uhr seine Pforten. Die Vielfalt der Natur spiegelt sich am Hof der Familie Friesenecker: Getreide, Senf- und Ölsaaten bis hin zu Obst werden kultiviert und veredelt, zudem werden am Hof Milchkühe und Ochsen gehalten.
  • Besinnlich wird es bei Familie Stadler-Schauer in Wilhering am 5. Mai um 18:00 Uhr. Gemeinsam mit Diakon Franz Winter und der Chorgemeinschaft Dörnbach wird eine Maiandacht gefeiert. Anschließend lädt die Familie Stadler-Schauer zu einem kleinen Imbiss, zur Besichtigung der Eventlocation und zur Hanfverkostung ein.
  • Beim Scheadorfa in Bad Ischl können am 17. Mai allerlei Tiere am Bio-Betrieb der Familie Kogler von 14:00 - 18:00 Uhr hautnah erlebt werden. Der Hof bietet zudem Schule am Bauernhof. Ein wunderschöner Obst-, Gemüse- und Naschgarten sowie weitere Streicheltiere laden die Besucherinnen und Besucher zum Verweilen ein. 
  • Am Hopfenerlebnishof in St. Ulrich gibt es am 19. Mai von 13:00 - 19:00 Uhr alles Wissenswerte zu Hopfen und Bier im hofeigenen Museum sowie direkt am Feld, wo über 28.000 Aroma- und Bitterhopfenpflanzen auf 6 Hektar kultiviert werden. In der eigenen Gastwirtschaft Hopfenstub´n gibt es regionale Schmankerl zur kulinarischen Stärkung.  
  • Beim  der Familie Mitterlehner vulgo Madlbaun bekommen die Gäste von 24. bis 26. Mai jeweils von 09:00 bis 15:00 Uhr Einblick in einen Milchviehstall. Ganz neugierige Gäste können sogar entdecken, wie die Kühe gemolken werden und wie die Kälber gefüttert werden. Für Technikfans öffnet das Traktormuseum die Pforten. 

Zwei weitere Open Bauernhof Aktionstage erwarten uns noch im Sommer: Am 10. Juni wird in Gutau (Bezirk Freistadt) ein großes Genussfest gefeiert und am 21. Juli eröffnet Familie Fröschl in Saxen (Bezirk Perg) ihren neuen Tierwohlstall.

32 Betriebe in ganz Österreich öffnen ihre Türen

In einer interaktiven Karte unter www.jungbauern.at findet man alle teilnehmenden Bauernhöfe mit genauer Adresse und Öffnungszeiten sowie Angebote und Geheimtipps der Bäuerinnen und Bauern zu weiteren Angeboten in der Umgebung.

Info-Feldtafeln für Ackerkulturen und Grünland

Seit Juni 2017 stehen 250 Informationstafeln in ganz Oberösterreich! Ziel der Aktion ist es, vor Ort Informationen für Konsumentinnen und Konsumenten zu bieten. Die Feldtafeln können den Bäuerinnen und Bauern Gesprächsbasis mit Anrainern dienen und sollen vor allem für die junge Generation ein entsprechendes Image der Landwirtschaft transportieren.

Die Tafeln werden in folgenden Ausführungen angeboten (Größe 80x60cm, Hohllochplatten): 

Weitere im Shop verfügbare Tafeln: 

Druckvorlage zum Selbstausdruck: 

Information bei Jungbauernreferentin Verena Allerstorfer unter 0732/773866 oder verena.allerstorfer(at)ooe.bauernbund.at.

 

 

Aktuelle Themen und Veranstaltungen

Die Ergebnisse der Nationalratswahl 2017 sowie die Kandidaten im Überblick.

Besuch bei der Firma SOLAN und Information zur Nationalratswahl von BB-Spitzenkandidat im Hausruckviertel Klaus Lindinger.

Bauernbund-Sommergespräch am Fleckviehzuchtbetrieb der Fam. Steindl in St. Agatha mit Nationalrat Ing. Manfred Hofinger aus Lambrechten und...

Die Funktionäre der Jungbauernschaft Grieskirchen haben Johannes Baumgartner aus Waizenkirchen am 08.08.2017 zum neuen Bezirksobmann gewählt.

EDUCA ist das Bildungsprogramm des OÖ Bauernbundes für junge, politisch interessierte Menschen aus dem ländlichen Raum. Ziele sind die Förderung von...

"Wir gestalten unsere Zukunft selbst" mit LAbg. Michaela Langer-Weninger & landw. Reisebericht aus den USA von Stefan Froschauer.

Am 38. Bundesparteitag wurde Sebastian Kurz zum neuen Bundesparteiobmann der ÖVP gewählt.

Am 3. Juli Wiesenbegehung mit Peter Frühwirth in Münzkirchen, am 4. Juli Besichtigung eines neuen Legehennen-Stalls in Niederwaldkirchen.

Betriebsführung am Gemüsehof Wild-Obermayr begeisterte die Jungbauern.

Das Arbeitsprogramm der österreichischen Regierung sieht die Stärkung der landwirtschaftlichen Bildung mittels Fachhochschulen vor.

Team Jungbauern

DI Verena Allerstorfer
Tel.: 0732 / 773866 - 812
Fax: 0732 / 773866 - 839
verena.allerstorfer(at)ooe.bauernbund.at

 

Neue Broschüre

Regional

nach oben