Altbauernlandeskonferenz tagte in Kremsmünster

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutierten über die Chancen und Herausforderungen für die österreichische Landwirtschaft und die bevorstehende Wahl.

Foto (v.l.): Franz Schillhuber, Maria Jachs, Hermine Ziegelböck, Max Hiegelsberger, Maria Sauer, Hannes Herndl

Bei der Landeskonferenz der OÖ. Altbauerngemeinschaft am 19. Sept. 2017 in Kremsmünster beschäftigten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter dem Vorsitz von Altbauernlandesobmann LAbg. a. D. Franz Schillhuber mit den Chancen und Herausforderungen für die österreichische Landwirtschaft. Dazu referierte Mag. Johannes Mair vom Marktforschungsinstitut KeyQUEST. Er zeigte das Einkaufsverhalten bei Lebensmittel auf, welches maßgeblich von der Haushaltsgröße, dem Handel und der Werthaltung beeinflusst wird. Gutes und gesundes Essen wird bei den Konsumenten immer wichtiger, zugleich bleibt immer weniger Zeit für das Kochen. Eine besondere Herausforderung ist die Entfremdung der Gesellschaft von der Landwirtschaft, wodurch große Unterschiede zwischen Wunschbild und Realität entstehen. Deshalb ist es dringend notwendig, die Konsumenten aufzuklären, wie die österreichische Landwirte wirklich arbeiten.

Bauernbunddirektorin Maria Sauer referierte zur bevorstehenden Nationalratswahl und wies auf die Bedeutung von Vorzugstimmen für die bäuerlichen Kandidaten hin.

Nach einer ausführlichen Diskussion mit Bauernbundlandesobmann LR Max Hiegelsberger wurde nachmittags die Landesgartenschau besucht. 


Aktuelle Sprechtage

Oktober 2017

Regional

Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein
Anmelden
nach oben