Altbauerntag des Bezirkes Perg

Im Bezirk Perg versammelten sich die Altbauern am 16. Februar zum Altbauernnachmittag.

Foto: v.l. ÖR Hannes Herndl, DI Matthias Koller, ÖR Ferdinand Böhm, Mag. Johannes Gahleitner, ÖR Ferdinand Strasser (Quelle: Diwold/OÖ Bauernbund)

Zum Altbauerntag des Bezirkes Perg am 16. Februar 2018 konnte Altbauernbezirksobmann ÖR Ferdinand Böhm den neuen Dienststellenleiter der gemeinsamen Bezirksbauernkammer für die Bezirke Freistadt und Perg, Herrn Mag. Johannes Gahleitner begrüßen. Gahleitner stellte die Pläne für die neue Bezirksbauernkammer in Hagenberg vor skizzierte die zukünftige Arbeit.

Altbauern-Landesobmannstellvertreter Präs. a. D. ÖR Hannes Herndl wies in seinem Referat darauf hin, dass für die Altbauerngemeinschaft der Schutz des Eigentums zur Bewahrung der bäuerlichen Lebensgrundlagen und zur Sicherung der Wirtschaftlichkeit ein besonderes Anliegen ist. Eine Forderung ist die Anhebung der bäuerlichen Mindestpensionen bei langer Erwerbstätigkeit.

Seitens der OÖ. Brandverhütungsstelle referierte Herr Dipl. Ing. Matthias Koller über „Brandschutz in der Landwirtschaft“. Der Gesamtschaden durch Brände betrug im Jahr 2016 in Oberösterreich 70 Mio. Euro. Bauliche, technische und organisatorische Brandschutzmaßnahmen wie Feuermauer, Brandschutztüren, Brandmeldeanlagen und Rauchwarnmelder sind wichtiger Brandschutz.

ÖR Ferdinand Böhm dankte für die zahlreiche Teilnahme bei der letztjährigen Bezirkswallfahrt der Altbauerngemeinschaft und kündigte die heurige Wallfahrt für Anfang September an.


Aktuelle Sprechtage

Juni 2018

Regional

Neue Broschüre

Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein
Anmelden
nach oben