Förderaktion für Webseiten

Augfrund des großen Nachfrage wurde die Aktion bis 31. Dezember verlängert.

Quelle: Fotolia/lenets_tan

Die Einreichfrist des Website-Förderprogramms vom Land Oberösterreich für bäuerliche Betriebe wird bis 31. Dezember 2018 verlängert. Bisher wurden bereits 120 Anträge bearbeitet, das Interesse an der Förderaktion ist ungebrochen. „Durch diese Verlängerung geben wir den Betrieben die Möglichkeit, das Thema Öffentlichkeitsarbeit nach Abschluss aller Erntearbeiten zu bearbeiten und die Kommunikation des Themas Landwirtschaft selbst in die Hand zu nehmen, anstatt es Dritten zu überlassen“, erklärt Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger. Denn Agrarmarketing ist kein reines Thema der Direktvermarktung und des Vertriebs, es geht um die realistische Darstellung der gesamten Landwirtschaft, die Image-Arbeit der Branche. Hiegelsberger möchte durch diese Website-Förderaktion neuen Impuls für eine neue Form der Öffentlichkeitsarbeit in der Landwirtschaft geben. „Machen wir die gesellschaftsrelevanten und großartigen Leistungen unserer Landwirtschaft gemeinsam sichtbar“, appelliert der Agrar-Landesrat an die Bäuerinnen und Bauern.

Informationen zur Förderaktion

Die Website-Förderung gilt für alle bäuerlichen Betriebe. Firmenmäßige Rechnungen werden bis 31. Dezember 2018 für die Förderung anerkannt. Nach Vorlage der Rechnungen für Programmierungsarbeiten und Web-Design werden bis zu 1.000 Euro oder maximal 50 Prozent der Nettokosten gefördert. Alle Informationen sowie eine Liste aller gewerblichen Anbieter, Agenturen und Webdesigner der WKOÖ gibt es im Internet unter www.dasbestefürsland.at. Anfragen können per E-Mail an lfw.post@ooe.gv.at gerichtet werden.


Aktuelle Sprechtage

Juli 2018

Regional

Neue Broschüre

Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein
Anmelden
nach oben