Club der Bäuerinnen Herbsttreffen 2017

Bei strahlend schönem Herbstwetter besuchten die ehemaligen Funktionärinnen der Bäuerinnen im OÖ Bauernbund das Mühlviertel. Diese Treffen sind immer wieder eine ideale Gelegenheit, auch im Ruhestand den Kontakt mit den ehemaligen Kolleginnen aus der aktiven politischen Zeit zu pflegen.

(Quelle: Ziegelböck)

(Quelle: Ziegelböck)

(Quelle: Ziegelböck)

(Quelle: Ziegelböck)

„Club der Bäuerinnen“ Obfrau ÖR Hermine Ziegelböck und ÖR Maria Jachs, die für das Programm verantwortlich zeichnete, besuchten mit den Teilnehmerinnen 3 innovative Projekte in Tragwein, Bezirk Freistadt. Die „Krapfenschleiferei“ von Roswitha Lichtenegger, begeisterte die Besucherinnen mit ihrer Vielfalt an süßen und sauren Varianten unseres beliebten Schmalzgebäcks, des Bauernkrapfens. Mit dabei auch Bauernbunddirektorin Maria Sauer, die sich von diesem tollen Projekt sehr beeindruckt zeigte.

Am Nachmittag der Betrieb „Pankrazhofer“ auf dem Programm. Das Betriebsleiterehepaar Eva und Norbert Eder hat sich auf Most und Saft aus der Region spezialisiert. Für sie ist Most nicht nur Kulturgut zur Erhaltung der Streuobstwiesen im Mühlviertel, sondern mittlerweile auch ein Lifestyleprodukt. Die moderne Schaumosterei bot den Teilnehmerinnen einen Einblick in die Herstellung von Most und Säften.

Zum gemütlichen Abschluss fanden sich die ehemaligen Funktionärinnen bei der „Grünhilde“ ein. Das Lokal wird seit Mai 2017 von landwirtschaftlichen Produzenten gemeinschaftlich als Bioladen mit angeschlossenem Gastlokal geführt und bietet als regionaler Nahversorger ein vollständiges Lebensmittelsortiment aus einem Umkreis von 30 km an.




© 2017 - OÖVP - ooevp.at