Agrar-Landesrat Hiegelsberger am 1. OÖ. Landesmostfest in Bad Ischl: ''Ein Getränk so vielfältig wie unser Bundesland''

Mosthymne der Poxrucker Sisters – Ein Wochenende für jeden Geschmack

Bildquelle: Land OÖ/Prietzel

''Jeder Schluck Most ist Natur, in jedem Glas Most steckt ein Stück Heimat. Er hat sich zum hochwertigen Gesellschaftsgetränk entwickelt und ist so vielfältig wie unser Bundesland'', betont Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger anlässlich des 1. OÖ Landesmostfestes. Es wurde am Samstag in Bad Ischl von Landesrat Max Hiegelsberger, von Bürgermeister Hannes Heide und von Landwirtschaftskammer-OÖ-Vizepräsident Karl Grabmayr eröffnet. Bis Sonntag wurde am Gelände der Landesgartenschau gefeiert – mit Musik u.a. der Poxrucker Sisters, der Ernennung der OÖ. Mostbotschafter, Modeschauen, einem Schaukochen und einem Frühschoppen. Leo Windtner, Alois Froschauer, Georg Rathwallner und Karl Pramendorfer wurden im Rahmen der Veranstaltung zu Genussland-Oberösterreich-Most-Botschaftern ernannt.

Most mit eigener Hymne, Musik auch am Sonntag

''Unser Most hat nun eine eigene Hymne'', ist Hiegelsberger stolz darauf, dass er die Poxrucker Sisters für die Komposition gewinnen konnte. ''So wie wia'' wurde Samstagabend bei einem Freiluftkonzert uraufgeführt. Musikalisch ging´s auch am Sonntag weiter: Beim ''Mostfrühschoppen'' trat die Werksmusikkappelle der Energie AG auf, Kabarettist und Genussland-Botschafter Günther Lainer zauberte ein Lächeln in die Gesichter der Besucherinnen und Besucher.

Die Oberösterreicher/innen lieben ihren Most – der jährliche Pro-Kopf-Verbrauch liegt laut Statistik bei 35 Litern – und natürlich bäuerlich hergestellte Säfte. 280 bäuerliche Betriebe sorgen für die Produktion verschiedenster Sorten. 416 Direktvermarkter/innen wiederum sorgen dafür, dass der Most in Flasche, Krug und schließlich im Glas landet. An die 110.000 Tonnen Streuobst werden jedes Jahr in Oberösterreich geklaubt.

Vielfach ausgezeichnetes Getränk, traumhafte Kulisse

''In Bad Ischl können sich die Besucherinnen und Besucher davon überzeugen, welchen Stellenwert der Most heute einnimmt'', so der Landesrat über das Kultgetränk und seine nachvollziehbare Regionalität, die vielfach ausgezeichnet worden ist: Erfolge bei verschiedenen Prämierungen belegen das Top-Niveau der bäuerlichen Direktvermarkter/innen. Gleichzeitig verweist Hiegelsberger auf die traumhafte Kulisse: ''Mit dem Gelände der Landesgartenschau haben wir den perfekten Veranstaltungsort. An diesem Wochenende ist für jeden Geschmack etwas dabei.''


nach oben