Beschlüsse des Agrargipfels

Einigung auf umfassendes Maßnahmenpaket "Markt und Klima"

Bildquelle: Land OÖ/Prietzel

Bildquelle: Land OÖ/Stinglmayr

Oberösterreichs Bauern sind heuer von einer Serie nicht beeinflussbaren Risiken betroffen. Einerseits wirkt das Russland-Embargo weit in die aktuelle Marktpreissituation hinein und betrifft die Landwirte in allen Branchen, besonders betroffen sind dabei der Schweine-, Milch- und Obstbereich. Andererseits hat die langanhaltende Trockenheit - zum Teil war bereits die Rede von Wüstentagen - die Ernte der zweiten Jahreshälfte massiv beeinträchtigt, in manchen Landesteilen ist sogar ein Totalausfall zu verzeichnen.

Die Marktentwicklungen kann die Politik nicht beeinflussen, sie kann jedoch die Dürreschäden zumindest bis zu einem Teil ausgleichen. Aus diesem Grund haben sich die Vertreter der Politik, der Interessensvertretung und der Verbände auf ein umfassendes Maßnahmenpaket "Markt und Klima" geeinigt. Als ersten Schritt wird eine Ernteversicherung angestrebt, um die Versicherungsleistung auf Ereignisse wie Dürre, Auswuchs und Überschwemmung im Grünland- und Ackerbereich auszuweiten. Hierzu wird es in Abstimmung mit LH Dr. Josef Pühringer Gespräche mit dem Finanzminister Dr. Schelling geben. Als weiteren Schritt ist eine einmalige Entlastung bei den SV-Beiträgen in der Höhe von 10 Mio. Euro vorgesehen. Konkret sollen 25 Prozent der im 4. Quartal vorgesehen Versichertenbeiträge vom Land OÖ übernommen werden. Die Beschlussfassung findet in der OÖ Landesregierung statt, das konkrete Modell wird vom Agrarressort mit der SV der Bauern erarbeitet.
Die OÖ Landesregierung mit LH Dr. Josef Pühringer steht für eine flächendeckende Bewirtschaftung durch bäuerliche Familienbetriebe. Im Landesagrarprogramm wurden im letzten Jahr bereits umfassende Maßnahmen für die benachteiligten Gebiete beschlossen. Um aber die heimischen Bäuerinnen und Bauern mit fairen Produktpreisen zu unterstützen, ist es wichtig, auf heimische Qualitätsprodukte zurückzugreifen, nicht nur im Handel, auch in der Gastronomie und in der verarbeitenden Industrie.

Die Presseaussendung zum Agrargipfel finden Sie hier:
http://ooe.bauernbund.at/fileadmin/inhalt/BB_Informiert/2015/08_2015/2015_08_31_Agrargipfel-final.pdf

 

 


nach oben