Perspektiven für die Landwirtschaft entwickeln

Aktuelle Ereignisse und Themen der Landwirtschaft werden beim Sommergespräch am Bauernhof mit Bauernbund-Direktor Dr. Johannes Abentung diskutiert.

Bauernbunddirektor Dr. Johannes Abentung (Foto: Bauernbund)

Österreichs Landwirtschaft steht vor großen Herausforderungen: Die anhaltende Marktkrise, der Preisverfall in den Bereichen Milch, Fleisch und Getreide, teils massive Ernteausfälle durch Wetterkapriolen, Handelsmacht und neue Konsumansprüche wirken sich auf die Einkommen der österreichischen Familienbetriebe aus. Die Stimmung unter den heimischen Bäuerinnen und Bauern ist daher nicht gerade von Euphorie geprägt – zu sehr hat auch das Jahr 2016 bisher gefordert.

„Für eine bessere Zukunft braucht unsere Landwirtschaft  neue Perspektiven und daraus folgend neue Impulse. Ein neues Zusammenspiel zwischen Produzent, Handel und Konsument ist am Markt gefragt – es muss unter anderem bei Produktvermarktung, Kennzeichnungspflicht und Regionalität angesetzt werden, um eine positive Einkommensperspektive zu entwickeln“, fordert Bauernbund-Direktor Johannes Abentung.

Diskutiert wird beim Sommergespräch vor allem auch die Situation der oberösterreichischen Landwirtschaft.

Der Bauernbund des Bezirkes Schärding lädt alle interessierten Bäuerinnen und Bauern sehr herzlich zum Sommergespräch ein.

Termin:

Dienstag, 30. August – 19:30 Uhr

Am Betrieb von Fam. Anneliese und Alois Spießberger „Empfetsedergut“

Bernedt 3, 4774 St. Marienkirchen bei Schärding


nach oben