Vergleich der bäuerlichen Sozialversicherung in Österreich und Deutschland

OÖ Bauernbund und SVB lud zum Informations- und Diskussionsabend in der Firma Hargassner in Weng im Innkreis ein.

Foto Bauernzeitung/Mursch-Edlmayr

Das Interesse an diesem Thema war und ist groß, 250 Besucherinnen und Besucher folgten der Einladung.

GD Ledermüller (SVB), Martin Empl und Claudia Lex (SVLFG) erläuterten die bäuerliche Sozialversicherung in Österreich und Deutschland. Zuständigkeit der deutschen Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau ist die Unfall- und Krankenversicherung, sowie die Alterssicherung und die Pflegeversicherung. Das österreichische Pendant zur Pflegeversicherung ist das Pflegegeld, welches aus Steuermitteln finanziert wird. Die Alterssicherung ist nicht so wie in Österreich eine Pension sondern eine Altershilfe, die nur nach Betriebsübergabe gewährt wird. Ein weiterer Unterschied liegt in der Beitragsbemessung, welche in Deutschland wesentlich aufwändiger gestaltet ist.

Lesen Sie hier den ausführlichen Bericht!

 

 


nach oben