Bauernbund unterstützt Sebastian Kurz zu 100%

Mobilisierungsstarker Bauernbund wird neuen ÖVP-Weg in die Dörfer bringen

Foto: Dominik Butzmann

„Der Bauernbund hat sich bereits vor der gestrigen Sitzung zu 100% für Sebastian Kurz ausgesprochen. Alle haben gespürt, dass die ÖVP einen Befreiungsschlag braucht“, versichern Bauernbund-Präsident Jakob Auer und Direktor Hannes Abentung ihre volle Unterstützung für den neuen Weg. Dazu brauche es nicht nur eine personelle Erneuerung, sondern auch tiefgreifende inhaltliche wie strukturelle Signale. „Sebastian Kurz hat das Talent, politische Intelligenz und eine klare Rhetorik, um die ÖVP und damit das Land bei den nächsten Wahlen nach vorne zu bringen“, streicht Auer das Potenzial des neuen ÖVP-Obmanns hervor. Er werde im Sinne der Gesamtbevölkerung handeln und dabei die ländliche Bevölkerung, insbesondere die Bäuerinnen und Bauern mit Sicherheit nicht vergessen, ist Auer überzeugt. Umgekehrt habe Sebastian Kurz mit dem Bauernbund „die mobilisierungsstärkste Teilorganisation an seiner Seite, die den neuen Weg auf den Boden und in die Dörfer bringen kann“, bekräftigen Auer und Abentung abschließend.

Unterstützung für Kurz aus Oberösterreich

„Ich bin dankbar für die klaren Worte von Sebastian Kurz. Er hat meine vollste Unterstützung. Wenn der Leidensdruck in der Bundesregierung zu groß ist wie mir unsere Regierungsmitglieder bestätigen, führt an Wahlen wohl kein Weg vorbei.  Ich möchte aber auch die SPÖ einladen, Dinge klar und offen anzusprechen und sich nicht hinter taktischen Spielchen zu verstecken." so Landehauptmann Stelzer zu den aktuellen Entwicklungen.


nach oben