LK-Wahl: Bauernbund verteidigt Spitzenposition

Bei der heutigen Landwirtschaftskammerwahl verteidigte der OÖ. Bauernbund mit rund zwei Drittel der Stimmen (65,94%*) seine Spitzenposition.

Bildquelle: OÖ Bauernbund

(Linz, 25. Jänner 2015) Der heutige Wahlgang hat unter schwierigen agrarpolitischen Rahmenbedingungen stattgefunden. Schwerwiegende Weichenstellungen in der Land- und Forstwirtschaft prägten in den letzten Monaten und Jahren die Agrarpolitik: neue Gemeinsame EU-Agrarpolitik, Einheitswert-Neufeststellung, Sparpaket, unsichere rechtliche Rahmenbedingungen bei Pflanzen- sowie Tierschutz verbunden mit sinkenden Erlösen aufgrund angespannter Marktsituation sorgen zusätzlich für wirtschaftliche Herausforderungen.

Bauernbund Spitzenkandidat Landwirtschaftskammerpräsident ÖR Ing. Franz Reisecker zum vorläufigen Endergebnis: „Wir überzeugten zwei Drittel der WählerInnen. Das ist ein klarer Auftrag, mit kompetenter Agrarpolitik für die Anliegen der Bäuerinnen und Bauern weiter zu arbeiten. Für die Zukunft setzen wir alles daran, dass wir das Vertrauen in unsere Politik auch bei denen zurückgewinnen, die uns heute nicht das Vertrauen ausgesprochen haben.“

Bauernbund Direktorin Maria Sauer zum Wahlergebnis: „Jetzt heißt’s anpacken! Rund 66% der Bauernschaft und der Grundeigentümer haben uns den Auftrag erteilt, mit kompetenter, sachlicher Agrar- und Fachpolitik weiter für die Anliegen des ländlichen Raums und der Landwirtschaft zu arbeiten. Mit dem Rückhalt in der ÖVP, der einzigen Partei, in der die wirtschaftliche Stärke der Landwirtschaft eine signifikante Rolle spielt, werden wir für die Absicherung der bäuerlichen Familienbetriebe unser Bestes geben.“

 

vorläufiges Wahlergebnis


nach oben