ABZ Altmünster: Schüler zeigen Ideenreichtum und Kreativität

Mit feierlicher Preisverleihung ging das erfolgreiche „LIVE Schulprojekt“ zu Ende.

Bildquelle: OÖ Bauernbund

Altmünster, 2. Juni 2015: „LIVE Landwirtschaft: Image Versus Realität“ hieß es am 2. Juni im Salzkammergut als aus den zahlreich eingereichten Projekten die besten und kreativsten Ideen prämiert wurden.

 

Projekt der OÖ Jungbauernschaft in Kooperation mit dem ABZ Salzkammergut

Hintergrund des von der OÖ Jungbauernschaft und dem ABZ Salzkammergut erstmals initiierten Schulprojektes ist das oft unter negativen Vorurteilen leidende Image der Landwirtschaft. Um dem entgegenzuwirken wurde das erste Schulprojekt ins Leben gerufen. Ziel ist dabei die ehrliche und realistische Darstellung der Landwirtschaft sowie die Aufklärung der Öffentlichkeit darüber.

 

LIVE-Schulprojekt

Das gesamte Schuljahr hatten die Schülerinnen und Schüler vom ABZ Salzkammergut die Möglichkeit ihre Projektideen auszuarbeiten. Den Initiatoren des Schulprojektes war es dabei sehr wichtig, dass die Ideen von den Projektgruppen frei geschaffen werden – demnach gab es keine Vorgaben hinsichtlich Projektthemen. Ziel dabei war, jene Themen aufzugreifen, welche die Schülerinnen und Schüler rund um die Landwirtschaft besonders am Herzen liegen bzw. besonders beschäftigen.

 

34 eingereichte Projektideen

Die Ergebnisse können sich absolut sehen lassen. Es wurden der hochkarätigen Jury in Summe 34 erstklassige Projekte präsentiert. Um eine faire Beurteilung zu gewährleisten, gab es pro Jahrgang einen 1., 2. und 3. Preis. So geht beispielsweise der 1. Preis im 1. Jahrgang an eine Gruppe junger Mädels, die das Bilderbuch „Quer durch die Landwirtschaft“ für Kindergärten und Volksschulen erstellt haben. Das Bilderbuch enthält nicht nur von Hand gemalte Bilder sondern auch eine selbst gereimte Geschichte die sich durch das gesamte Buch durchzieht und die Geschichte der Tiere auf einem Bauernhof erzählt. Eine herausragende Leistung die durch die Bewertung der Jury bestätigt wurde.

 

Letztendlich durften sich aber alle Gruppen bzw. alle Schülerinnen und Schüler als wahre Gewinner bezeichnen und sich über tolle Preise freuen. Diese wurden von Oberösterreichs Spitzenbetrieben wie beispielsweise Landhof, Spitz, Gasteiner, Efko, Trachten Wichtelstube, Aquapulco, Rieder Messe und FAIE großzügig zur Verfügung gestellt.

 

Jury zeigt sich beeindruckt

Die Fülle an Ideen und ausgearbeiteten Projekten beeindruckte die anwesende Jury und Jungbauern-Landesobmann Johannes Huemer. „Mir bleibt bei derart tollen Ideen und kreativen Projekten die Spucke weg!“ teilt Huemer begeistert den Schülern bei der Preisverleihung mit. Direktorin Barbara Mayr und LAbg. Michaela Langer-Weninger sind stolz auf alle Projektgruppen und wünschen sich für gesamt Oberösterreich derart tüchtige und engagierte Schüler.

 

Zu den Bildern


nach oben