Feierlicher Abschluss des EDUCA-Bildungsprogrammes für die oberösterreichische Jungbauernschaft

Zertifikatsverleihung mit Obmann LR Max Hiegelsberger, Direktorin Maria Sauer und Jungbauern Landesobmann Johannes Huemer

Bildquelle: OÖ Bauernbund

Bildquelle: OÖ Bauernbund

Am Samstag, 13.6.2015, war es soweit: das EDUCA-Bildungsprogramm für die oberösterreichische Jungbauernschaft endete mit dem letzten Modul zum Thema „Meine Zukunft als Hofübernehmer/in“ - mit anschließender feierlicher Zertifikatsverleihung im Bauernbundhaus.

Am Anfang eines spannenden Tages stand ein Vortrag des Bauernbundjuristen Mag. Wolfgang Raab, der zum Thema „Hofübergabe – die wichtigsten Punkte aus rechtlicher Sicht“ referierte. „Wichtig ist, dass man bei diesem mitunter heiklen Thema respektvoll und kompromissbereit miteinander umgeht.“, so Raab. Er lud die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch herzlich dazu ein, bei Bedarf eine ausführliche Rechtsberatung bei den Bauernbundjuristen in Anspruch zu nehmen.

Anschließend folgte ein Rundgang durch das Bauernbundhaus, bei dem auch Direktorin Maria Sauer und Jungbauern Landesobmann Johannes Huemer zugegen waren. Die zweite Referentin an diesem Tag war schließlich Direktorin Sauer, die einen Vortrag über „Marketing und Interessensvertretung in der Landwirtschaft“ hielt. Sie appellierte an die Absolventinnen und Absolventen des EDUCA-Lehrganges, sich zu vernetzen und geschlossen als Interessensgemeinschaft aufzutreten. „Die Landwirtschaft muss mutiger werden. Wir müssen z.B. gemeinsam für faire Preise auftreten und uns dagegen wehren, dass Bauern regelmäßig unter Generalverdacht gestellt werden.“, so Maria Sauer.

Besonders betonte Jungbauern Landesobmann Huemer, dass das Wichtigste eine gute und funktionierende Jungbauernarbeit sei. „Denn sowohl in den Betrieben als auch in der bäuerlichen Vertretung sind unsere Jungbäuerinnen und Jungbauern die Zukunft!“, so abschließend Johannes Huemer.

Die feierliche Zertifikatsverleihung nahm Bauernbundobmann Landesrat Max Hiegelsberger vor. Er und Jungbauernobmann Johannes Huemer lobten die engagierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer unisono. Gefeiert wurde anschließend im Linzer Promenadenhof.

Die Ergebnisse des heurigen EDUCA-Lehrganges können sich auf alle Fälle sehen lassen! So wurde z.B. die Gruppe ÖLIB (Österreichs Landwirtschaft im Bild) gegründet, sie sich für eine realistische Wahrnehmung der Landwirtschaft in der Öffentlichkeit einsetzt. Am besten gleich auf die ÖLIB Facebook-Seite schauen!

Interessentinnen und Interessenten für den EDUCA-Lehrgang 2015/16 melden sich jetzt schon unter

manuela.ries(at)ooe.bauernbund.at.


nach oben