EDUCA geht in die nächste Runde

Das Ausbildungsprogramm der OÖ Jungbauernschaft startet wieder im November

Bildquelle: OÖ Bauernbund

Bildquelle: OÖ Bauernbund/ Hintergrundbild von Fotolia - Iakov Kalinin

Im kommenden November ist es wieder so weit: das beliebte Ausbildungsprogramm der OÖ Jungbauernschaft geht in die nächste Runde. In sechs Modulen haben interessierte Jungbäuerinnen und Jungbauern Gelegenheit, hinter die Kulissen von Politik, Wirtschaft und Medien zu schauen. Sie haben die Möglichkeit, auf zahlreiche, hochkarätige Vortragende zu treffen und wertvolle Kontakte zu knüpfen. Das Programm wird abgerundet durch den Aufenthalt in ausgewählten Seminarhotels in ganz Oberösterreich. Am Schluss des Programmes gibt es als Highlight eine Wien-Exkursion.

Jungbauern-Landesobmann Johannes Huemer, der selbst bei einigen der Seminare zugegen sein wird, sieht in der politischen Ausbildung eine große Chance für die jungen Menschen am Land. „Unser Augenmerk müssen wir verstärkt auf die junge Generation richten. In ihre Aus- und Weiterbildung müssen wir investieren. Denn sie ist die Zukunft.“, betont er.

Eine Anmeldung ist ab sofort möglich. Die Anmeldefrist läuft bis einschließlich 19. Oktober 2015, eine Bewerbung wird aber bereits jetzt empfohlen da die Teilnehmerzahl auf 20 Personen begrenzt ist. Bauernbunddirektorin Maria Sauer und JB LO Johannes Huemer freuen sich auf zahlreiche Interessierte!  

Das erste Modul wird am 6. und 7. November 2015 in Eidenberg stattfinden. Generell werden die Seminare immer Freitagnachmittag und Samstag Vor- und Nachmittag stattfinden, um Berufstätigen eine Teilnahme zu ermöglichen.

Ansprechpartnerin und EDUCA-Koordinatorin Mag. Manuela Ries nimmt gerne Anmeldungen entgegen und steht jederzeit unter manuela.ries(at)ooe.bauernbund.at oder unter der Telefonnummer 0732/773866-813 für Fragen zur Verfügung.

 


nach oben