LH Pühringer und LR Hiegelsberger zur Erweiterung der Bioschule Schlägl: ''Investition von 2,8 Mio. Euro in die Bildungszukunft''

Zubau mit Praxisräumen und Mehrzwecksaal – Landwirtschaftliche Berufs- und Fachschulen heuer mit 1.089 Absolventinnen und Absolventen

Bildquelle: Land OÖ/Kauder

Die Landwirtschaftliche Berufs- und Fachschule Schlägl – die erste ihrer Art in Österreich mit den Schwerpunkten Biolandbau und Biolandwirtschaft – wird erweitert. ''Rund 2,8 Mio. Euro fließen in das Projekt, eine wichtige Investition in die Bildungszukunft, von der unsere Jugend und das gesamte Bundesland profitieren'', betonen Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger anlässlich der Spatenstichfeier. Um für künftige Herausforderungen gerüstet zu sein, wird ein Zubau errichtet, in dem dringend benötigte Praxisräume und ein Mehrzwecksaal untergebracht werden. Zudem erfolgen diverse Erneuerungen und Adaptierungen.

Fundierte Ausbildung zählt mehr denn je

''In Schlägl entsteht ein modernes, innovatives und praxisnahes Bildungszentrum. Gerade in Zeiten des härter werdenden Wettbewerbs zählt fundierte und lebensumfassende Ausbildung mehr denn je'', betont Landeshauptmann Pühringer. Landesrat Hiegelsberger verweist darauf, dass nicht nur die Mädchen und Burschen davon profitieren: ''Auch für die Absolventinnen, Absolventen und Interessierte werden fachliche, unternehmerische und persönlichkeitsbildende Schulungen angeboten.'' ''Die LWBFS ist die einzige Forstabendschule für Erwachsene in Oberösterreich'', streicht Direktor Ing. Johann Gaisberger ein Alleinstellungsmerkmal hervor.

Zum Schulschluss werden heuer insgesamt 84 Facharbeiterbriefe überreicht. 2014/15 zählte Schlägl im ersten Jahrgang 46 Schülerinnen und Schüler, im zweiten 24 und im dritten Jahrgang 27 Mädchen und Burschen.

Bildungsangebote der LWBFS Schlägl

  • FacharbeiterIn für Landwirtschaft, Schwerpunkt Biolandbau (3-jährige Fachschule)
  • Abendschule für Landwirtschaft, Schwerpunkt Biolandwirtschaft (500 Stunden, 2. Bildungsweg)
  • Abendschule für Forstwirtschaft
  • Meisterkurs für Landwirtschaft, Schwerpunkt Biolandbau erstmalig in OÖ
  • "Biogespräche" (4-mal jährlich) – sie haben sich seit elf Jahren in ganz Österreich als die Fortbildungsveranstaltung für Biobauern und Konsument/innen etabliert.

Landwirtschaft – ein Job mit Zukunftsperspektiven

Landwirtschaft ist ein Job mit Zukunftsperspektiven und vielen Berufschancen: In wenigen Jahrzehnten werden um 70 Prozent mehr Lebensmittel benötigt und zusätzlich klimaschonende Energiealternativen. Die Landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschulen in Oberösterreich machen die jungen Bäuerinnen und Bauern schon heute fit für die künftigen Anforderungen. 2014/2015 haben 1.089 Schülerinnen und Schüler – in den verschiedensten Fachrichtungen und Organisationsformen – ihre Abschlusszeugnisse und die Facharbeiterbriefe erhalten.




© 2018 - OÖVP - ooevp.at