Energiesparmesse Wels

LR Hiegelsberger: "Energiesparen ist aktiver Beitrag zum Klimaschutz"

LR Max Hiegelsberger

Energie aus der Region schützt das Klima und schafft nachhaltige Arbeitsplätze im ländlichen Raum“, ist Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger überzeugt. "Das Land Oberösterreich fördert daher erneuerbare Energie aus Biomasse. Die Experten des Landes Oberösterreich beraten Sie vom 28. Februar bis 2. März auf der Energiesparmesse in Wels."

 

Die Biomasse bringt eine beachtliche Wertschöpfung in die Regionen und ist ein wichtiger Baustein für mehr Klimaschutz in Österreich. „Die Landwirtschaft ist der regionale Energieversorger Nummer 1 bei Wärme und auch beim Strom wird die heimische Landwirtschaft in Zukunft eine bedeutende Rolle spielen. Die Energiewende ist damit auch von den Bäuerinnen und Bauern getragen“, betont Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger. 2.500 Arbeitsplätze werden in Oberösterreich durch Biomasse abgesichert.

Trend zu erneuerbaren Energien ungebrochen

Der Beratungsstand der Abteilung Land- und Forstwirtschaft wird von vielen Messebesucherinnen und Besuchern für Förderinformationen zu sämtlichen Themen rund um erneuerbare Energieanlagen wie Biomassenahwärme, Biogas- und Biotreibstoffe sowie Biomasseeinzelanlagen und Mikronetze für Beratungsgespräche genutzt.

„Im Jahr 2013 konnten wieder 3138 Förderanträge in der Abteilung Land- und Forstwirtschaft positiv erledigt werden. Der Trend hin zu modernen umweltfreundlichen Biomasseheizanlagen ist nach wie vor ungebrochen“, so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.

Zu finden ist der Stand der Abteilung Land- und Forstwirtschaft in der Halle 20 am Stand A170. Am Sonntag, 2. März 2014 informiert dazu in der Halle 20 auch ein Fachvortrag von DI Reingruber.

 

„Konsumentinnen und Konsumenten, die auf umweltfreundliche Holzheizungssysteme umgestellt haben, werden mit einem Preisvorteil gegenüber fossilen Brennstoffen belohnt. Arbeitsplätze in der Land- und Forstwirtschaft - aber auch am Bioenergiesektor - sind die Motoren für das Wirtschaftsland Oberösterreich", betont Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger zur Bedeutung der Biomasse, als bedeutender Faktor der regionalen Wertschöpfung in Oberösterreich. Bereits 3,4 Mio. Tonnen Biomasse werden in privaten Haushalten, Industrie, Landwirtschaft und Gewerbe pro Jahr in Oberösterreich energetisch verwertet und dadurch rund 3,4 Mio. Tonnen CO2 eingespart.

 

Weitere Termine

 


nach oben