LR Max Hiegelsberger besuchte innovative Betriebe im Bezirk Perg

Am Bezirkstag von Agrarlandesrat Max Hiegelsberger am 17. April 2018 in Perg wurden innovative Betriebe besucht.

v.l.: Wolfgang Preslmair, Stefan Walch, Christoph Mayrhofer, Johann Schwarz, Johann Schöfl Rosemarie Ferstl, LR Max Hiegelsberger (Quelle: OÖ Bauernbund/Diwold)

Bei der bäuerlichen Gemeinschaft Mühl4telöl wurde die Produktion von hochwertigem gentechnikfreiem Rapsöl in Mauthausen besichtigt. Dem Trend zu Regionalität Rechnung tragend werden unter anderem alle Bezirksseniorenheime, das OÖ. Landesdienstleistungszentrum, das UKH Linz und viele Gaststätten beliefert.

Regionalität wird auch in der im Lagerhaus Perg neu errichteten Regionalecke gelebt. Es werden Lebensmittel von 20 bäuerlichen Betrieben aus der Region zum Verkauf angeboten.

Am Biohof Bettina Bernhart in Windhaag bei Perg hat die Direktvermarktung mit dem Brotbacken begonnen. Derzeit werden Freilandschweine und Hühner gehalten. Zuletzt wurden 200 Obstbäume und zahlreiche Beerensträucher gepflanzt. Geplant ist der Anbau von Bioblumen. Die Produkte werden im eigenen Hofladen vermarktet.

Mit der Knollmühle in St. Georgen an der Gusen hat der Bezirk Perg einen sehr innovativen Betrieb. Es werden  mit 14 Mitarbeitern ca. 1.400  Tonnen Mehl pro Monat erzeugt, das überwiegend in Oberösterreich ausgeliefert wird; es gibt jedoch auch Abnehmer in Italien, der Schweiz und in Spanien.

Bei der Abschlussjause am Deisingerhof in Katsdorf konnten sie die LR Max Hiegelsberger mit Bauernbund-Bezirksobfrau BBKO Rosemarie Ferstl von den kulinarischen Produkten eines erfolgreichen Mostheurigen überzeugen.


nach oben