Russland-Embargo und ausländische Billigware drückten 2014 die Bauern-Einkommen

Standort Oberösterreich profitiert von sicher produzierender Landwirtschaft

Klares Zeichen für mehr Rechtssicherheit gegen unbefugtes Eindringen in Ställen

Test von Konsumentenschützern zeigt: Fleischlose Produkte sind weder gesünder noch nachhaltiger in der Erzeugung.

 

Neue Broschüre ''Imkerei und Landbewirtschaftung – eine spannende Partnerschaft''

Bäuerinnen für Bewusstseinsbildung mittels Lebensmittelbroschüre

Österreicher/innen geben pro Kopf monatlich 39 Euro für Milchprodukte aus.

Eine Kuh kennt keinen Sonn- oder Feiertag. Ein Milchbauer auch nicht.

nach oben