Bauernbund Pfeile sind ein Blickfang

Ortsgruppen in ganz OÖ haben 1.800 Image-Pfeile zur Kampagne „Das Beste für unser Land“ aufgestellt.

Bildquelle: OÖ Bauernbund

Bildquelle: OÖ Bauernbund

Bildquelle: OÖ Bauernbund

Mit dem Abschluss der traditionellen Bezirkskonferenzen Ende November hat der OÖ. Bauernbund im ganzen Land insgesamt 1.800 Image-Pfeile zur Kampagne „Das Beste für unser Land“ verteilt. Mit Kreativität und Engagement hat jede Bauernbund Ortsgruppe einige Image-Pfeile aufgestellt. Diese prägen nun das Bild der ländlichen Regionen Oberösterreichs in den nächsten Monaten bis zur Landwirtschaftskammerwahl mit. Gemeinsam mit 15 Großtransparenten und Plakaten rund um die vergangene Woche stattfindende Landwirtschaftsmesse Agraria in Wels, bilden die Pfeile die Imagekampagne „Das Beste für unser Land“. Die soll der Bevölkerung die vielfältigen Leistungen der Bauernschaft aufzeigen. „Unsere Bäuerinnen und Bauern sind Nahversorger, Lebensmittelexperten und Wirtschaftsmotoren am Land. Sie sind das Beste für unser Land und für ihre Interessensvertretung brauchen sie die Besten“, sagt der Bauernbund Spitzenkandidat zur Landwirtschaftskammerwahl am 25.01. LKOÖ-Präsident ÖR Ing. Franz Reisecker.

 

Reisecker war es auch, der gemeinsam mit LKOÖ-Vizepräsident Karl Grabmayr und Landesbäuerinnen LAbg. Annemarie Brunner die Bauernbund Funktionäre bei den Bezirkskonferenzen auf den LK-Wahlkampf einstimmte: „Der OÖ Bauernbund steht gemeinsam mit der ÖVP für die Interessen der Menschen am Land. Eine starke Landwirtschaft ist Wirtschaft am Land und garantiert die Attraktivität und die Werterhaltung der ländlichen Regionen. Eine wirtschaftlich stabile Land- und Forstwirtschaft sichert tausende Arbeitsplätze und garantiert den Menschen beste Lebensmittel, wunderbare Landschaft und gesunde Umwelt.“ Betont wurde neben aktuellen agrarpolitischen Themen vor allem die Wichtigkeit der Hausbesuche im Wahlkampf, denn der persönliche Kontakt zu den Mitgliedern und der permanente Schulterschluss mit den KonsumentInnen ist dem Bauernbund das größte Anliegen.


nach oben