"Ein klarer Auftrag"

Max Hiegelsberger, Landesrat und BB-Landesobmann: "Wir müssen einen schmerzlichen Verlust hinnehmen und unsere Erkenntnisse daraus ziehen!"

Bildquelle: OÖ Bauernbund

Max Hiegelsberger:

"Die Landwirtschaftskammer ist geschlagen. Trotz schwieriger agrarpolitischer Rahmenbedingungen wählten zwei Drittel den OÖ. Bauernbund. Das ist ein klarer Auftrag, mit unserer kompetenten sachlichen Agrarpolitik für die Anliegen der Bäuerinnen und Bauern weiter zu arbeiten.

Wir müssen einen schmerzlichen Verlust hinnehmen und unsere Erkenntnisse daraus ziehen. Verängstigung, Vorspielen falscher Tatsachen und Schüren von Hoffnungen haben beim Gegner funktioniert. Verunsicherung und Polemik werden aber auch in den nächsten sechs Jahren für die Vertreter des Bauernbundes nicht in Frage kommen. Für die Zukunft setzen wir alles daran, dass wir mit korrekter Politik das Vertrauen auch bei denen zurückgewinnen, die uns am 25. Jänner nicht das Vertrauen ausgesprochen haben.

Auf allen Ebenen arbeiten wir daran, das Beste für die bäuerlichen Familienbetriebe und für die Menschen am Land zu erreichen. Wir übernehmen Verantwortung und werden auch außerhalb des Wahlkampfes präsent sein. Wir werden alles daran setzen, noch offener und transparenter unsere Erfolge zu kommunizieren, denn die Bäuerinnen und Bauern müssen wissen, was sie an uns haben.

Der Bauernbund ist die einzig wahrnehmbare politische Vertretung der bäuerlichen Anliegen. Auch wenn die Herausforderungen in unserer Branche immer größer werden, wir werden für die Absicherung der bäuerlichen Familienbetriebe unser Bestes geben und dadurch weiterhin viel erreichen."

 

Vorläufiges Wahlergebnis!


nach oben