LR Hiegelsberger zur Kritik am Bienensterben: „Ökosystem nicht für Schwarz-Weiß-Malerei geeignet“

Schäden bei weitem nicht so hoch wie kolportiert!

Bildquelle: OÖ Bauernbund

„Das Ökosystem Natur eignet sich nicht dafür, in gewissen Bereichen Schwarz-Weiß-Malerei zu betreiben“, reagiert Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger auf die Kritik im Zusammenhang mit dem Bienensterben in Europa. Man müsse die Entwicklungen als Gesamtes sehen: das geänderte Ernährungs- und Einkaufsverhalten und die damit einhergehenden zusätzlichen Anforderungen an die Landwirtschaft, betont Hiegelsberger.

Die Bäuerinnen und Bauern würden das Thema jedenfalls sehr ernstnehmen, die Bedeutung des Insekts und die Wichtigkeit ihres Schutzes sei ihnen bewusst, so Hiegelsberger und erklärt gleichzeitig, dass es ohne Landwirtschaft keinen Frühling gebe. „So wie die Landwirtschaft die Biene braucht, braucht auch die Biene als Nahrungsgrundlage die Landwirtschaft mit ihren vielfältigen Bewirtschaftungsformen.“

 


nach oben