Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger: ''Delacon wächst mit pflanzlichen Futtermittelzusätzen – innovativ und nachhaltig''

Bessere Verwertung von Nährstoffen, Kosteneinsparung in der Tierproduktion

Bildquelle: Land OÖ/Luger

Seit mehr als 25 Jahren erzeugt Delacon mit Hauptsitz in Steyregg pflanzliche Futtermittelzusätze – mit Erfolg: ''Das Unternehmen wächst jährlich um rund 20 Prozent. Der Fokus auf Lebensmittelsicherheit und Nachhaltigkeit sowie auf Forschung und Innovation macht sich bezahlt'', betont Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger nach einem Firmenbesuch. In den USA beispielsweise wird etwa jedes fünfte Schwein mit Produkten von Delacon gefüttert.

Großer Nutzen für die Landwirtschaft und die Konsumenten

Als Familienbetrieb gewachsen, sind die Steyregger Pioniere und Weltmarktführer bei phytogenen Futterzusatzstoffen. Delacon erforscht, entwickelt und produziert auf rein pflanzlicher Basis: aus Kräutern, Gewürzen und ätherischen Ölen für Wiederkäuer, Schweine und Geflügel. ''Antibiotische Leistungsförderer werden ersetzt, Nachhaltigkeit und Sicherheit bei Lebensmitteln sind die Folge'', erklärt Hiegelsberger. ''Davon profitiert die Landwirtschaft genauso wie die gesamte Wirtschaft und letztendlich die Konsumentinnen und Konsumenten. Sie haben das Recht zu wissen, was auf ihren Tellern landet.''

''Die Nährstoffe werden besser verwertet, in der Tierproduktion können so Kosten gespart werden'', erläutert Firmenchef Markus Dedl den Nutzen der Delacon-Entwicklungen. ''Wirtschaftlichkeit und Leistung steigen.'' Durch ein besseres Immunsystem und die Blockierung von Krankheitserregern profitiert auch die Gesundheit der Tiere. Zudem erhöht sich die Futtersicherheit, und die Endprodukte wie Fleisch, Milch und Eier sind rückstandsfrei.

Delacon beschäftigt rund 120 Mitarbeiter/innen in 17 Ländern, vertreibt seine Produkte in mehr als 70 Staaten und kooperiert weltweit mit Universitäten und Fachhochschulen. Im Vorjahr wurden weltweit bei insgesamt 10 Mio. Tonnen Mischfutter Produkte des Unternehmens beigemischt. Im Geschäftsjahr 2014/15 erzielte Delacon einen konsolidierten Umsatz von 21,9 Mio. Euro. 10 Prozent davon fließen in Forschung und Entwicklung.


nach oben