OÖ Bauernbund gratuliert neuem Landwirtschaftsminister

Veröffentlicht von OÖ Bauernbund am

Nach dem gestrigen überraschenden Rücktritt von Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger, dürfen wir dem bisherigen Direktor des Österreichischen Bauernbundes Mag. Norbert Totschnig zu seiner Funktion als neuen Landwirtschaftsminister beglückwünschen.

Norbert Totschnig hat sich im Zuge seiner beruflichen Laufbahn viel Erfahrung und Fachwissen angeeignet. Geboren und aufgewachsen in Osttirol und nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaften in Innsbruck, führten ihn seine beruflichen Wege als parlamentarischer Mitarbeiter nach Wien. Nach weiteren Stationen im Bauernbund sowie als Referent im Kabinett von Vizekanzler Spindelegger und Mitterlehner, kehrte er abermals in den Österreichischen Bauernbund zurück, wo er seit 2017 die Funktion des Direktors innehatte.

„Wir kennen Norbert Totschnig als fachlich versierten Menschen, der sich besonders durch seine „Handschlagqualität“, seine Zielstrebigkeit und den unermüdlichen Einsatz für die Probleme der Bäuerinnen und Bauern und den Menschen auf dem Land einsetzt. Der respektvolle Umgang und das Miteinander zeichnen Norbert Totschnig aus“, betonen OÖ Bauernbund-Landesobfrau LRin Michaela Langer-Weninger und OÖ Bauernbund-Direktor Ing. Wolfgang Wallner und wünschen dem neuen Landwirtschaftsminister alles Gute und viel Kraft in diesem wichtigen und herausfordernden Amt.

Bildquellen

  • : Jakob Glaser
Kategorien: Topthema