Herkunftskennzeichnung: Einigung auf gemeinsame Vorgehensweise

Es ist für Konsumenten derzeit nicht möglich, zu erkennen, woher die Grundzutaten für verarbeitete Produkte oder in der Gemeinschaftsverpflegung (Großküchen: öffentliche Kantinen, Kindergärten, Mensen, Spitäler, …) kommen. Im Regierungsprogramm haben sich die Koalitionsparteien auf eine gemeinsame Vorgehensweise bei der Herkunftskennzeichnung geeinigt: Verpflichtende Herkunftskennzeichnung der Primärzutaten Milch, Fleisch und Eier in Weiterlesen…

Von Peck-Eiern, Gebildbroten und Weihscheitln: Osterbrauchtum mit den Bäuerinnen

Bräuche gehören zu Ostern dazu wie das Ei zum Osternest. Dabei sind sie so verschieden, wie die Eier bunt sind. Jede Gegend hat ihre eigenen Bräuche und ihre eigenen Deutungen, ja fast in jedem Ort oder gar in jeder Familie werden die Bräuche ein bisschen anders gelebt. Die Bräuche geben Weiterlesen…

Weltwassertag: Wasser ist höchstes Gut

Eine alte griechische Weisheit sagt, Wasser sei besser als Olympischer Sieg und besser als Gold. Dem kann Landesbäuerin Johanna Haider auch hinsichtlich des am 22.03.2021 stattfindenden Weltwassertages voll zustimmen. „Wasser ist nicht nur dazu da, das hauseigene Schwimmbad zu befüllen, sondern muss zuallererst als wichtigstes Element für Mensch, Tier und Weiterlesen…

Verlustersatz für Erdäpfelbauern – ab 08.03.2021

Durch die Schließung der Gastronomie und Hotellerie sind auch einige landwirtschaftliche Sektoren schwer in Mitleidenschaft gezogen. Betriebe, die relevante Teile ihrer Produktion in Gastronomie und Hotellerie liefern, haben mit schweren Umsatzeinbußen zu kämpfen. Für sie gibt es den Verlustersatz, der die größten Verluste abfedern soll. Bisher konnten bereits Schweine- und Weiterlesen…

LK-Präsidentin und Vize-Präsident bestätigt

Nach den Neuwahlen vom 24. Jänner 2021 hat sich die Vollversammlung der Landwirtschaftskammer OÖ am 23.02.2021 neu konstituiert. Von den 35 Mandaten der Vollversammlung entfallen 24 Sitze auf den OÖ Bauernbund, sieben Sitze auf den Unabhängigen Bauernverband, zwei Sitze auf die Grünen Bäuerinnen und Bauern und jeweils ein Sitz auf Weiterlesen…

Verlustersatz seit 15. Februar beantragbar

In intensiven Verhandlungen mit dem Landwirtschaftsministerium haben Vertreter des Bauernbundes und der Landwirtschaftskammer erreicht, dass Landwirten verlorene Einkünfte aufgrund COVID-bedingter Ausfälle teilweise ersetzt werden. Bundesministerin Elisabeth Köstinger hat veranlasst, dass dafür 60 Millionen Euro zur Verfügung stehen sollen. Seit dem 15. Februar 2021 kann der Verlustersatz von 70 % für Weiterlesen…

Wertfortschreibung im Forst – Berücksichtigung von Kalamitäten

Außergewöhnliche Belastungen durch Kalamitätsereignisse (mindestens20% des Wirtschaftswaldes) können nun bei der Berechnung desforstlichen Einheitswertes berücksichtigt werden. Dadurch könnenbetroffene Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer entlastet werden.Das neue Kriterium zur Einheitsbewertung wird in die „Kundmachungdes Bundesministers für Finanzen über die Bewertung desforstwirtschaftlichen Vermögens“ („Forstliche Bewertungsrichtlinie“)aufgenommen. Die Kundmachung der geänderten Richtlinie erfolgte am 11.02.2021.Abrufbar unter Weiterlesen…

Waldfonds – Beantragung ab 1. Februar 2021

42 Prozent der Landesfläche Oberösterreichs sind bewaldet. Rund 70.000 Waldeigentümer bewirtschaften in unserem Bundesland 500.000 ha Wald nach den Grundsätzen der Nachhaltigkeit. Eine Zunahme an Extremwetterereignissen und Schäden durch den Borkenkäfer haben den Wäldern in den letzten Jahren enorm zugesetzt, die Erhitzung des Klimas ist deutlich spürbar. So sind in Weiterlesen…