Habe ich einen Anspruch auf meinen Pflichtteil, wenn mein Bruder den Hof übernimmt?

Muss ich dulden, dass Äste vom Baum des Nachbarn in mein Grundstück ragen?

Dürfen Wanderer einfach über meine Wiese gehen?

Ist die Vereinbarung eines Veräußerungsverbotes im Übergabsvertrag sinnvoll?

Wie bekomme ich rasche, kompetente und kostenlose Auskunft zu Fragen dieser Art?

Als Mitglied im OÖ. Bauernbund genießen Sie exklusiv das Service einer kostenlosen juristischen Erstberatung rund um die Hofübergabe:

  • Eigentumsverhältnisse und ihre Bedeutung
  • Alleineigentum, Miteigentum, Ehepakte, Scheidungsfolgen
  • Ansprüche weichender Kinder/Geschwister, Pflichtteilsverzicht
  • Wohnrecht und Ausgedinge
  • Pflege und Betreuung
  • Pension und Sozialversicherung
  • und vieles andere mehr …..

Zusätzlich bieten wir eine Erstberatung in Kernfragen des zivilen Nachbarrechts, wie z. B.:

  • Baum, Zaun etc. an der Grundgrenze
  • Geh- und Fahrtrechte etc.
  • Unser Jurist steht Ihnen für persönliche Beratungstermine und telefonische Auskünfte gerne zur Verfügung.

In der Österreichischen Bauernzeitung werden regelmäßig rechtliche Themen in praxisnaher und verständlicher Form aufbereitet. Eine kleine Auswahl finden Sie weiter unten auf dieser Seite zum Nachlesen.

Für Funktionärinnen und Funktionäre gibt es Unterstützung in statutarischen Fragen, zu Spenden- und Sponsoringmeldungen sowie rund um den Verein „Landleben“.

Ansprechpersonen

Mag. Wolfgang Raab
Mag. Wolfgang Raab
Rechtsberatung, Nebenerwerb
raab@ooe.bauernbund.at
Jutta Brandstetter
Jutta Brandstetter
Mitgliederservice, Termine Rechtsberatung, Assistenz Leopold Diwold
brandstetter@ooe.bauernbund.at

Weiterführende Informationen

Kompakte Informationen zu ausgewählten Rechtsfragen

Zaun an der Grenze

Wo darf oder muss ein Zaun stehen und wo nicht? Welche Abstände sind einzuhalten? Ein Überblick aus rechtlicher Sicht.
Mehr dazu

Ehe ohne Trauschein

Das Zusammenleben in einer Partnerschaft ohne Heirat ist heute vielfach gesellschaftliche Normalität. Doch mit welchen rechtlichen Aspekten ist diese Beziehungsform verbunden?
Mehr dazu

Der Weg ist das Ziel

….. manchmal auch das Ziel von Meinungsverschiedenheiten. Geh- und Fahrtrechte werden häufig zum Konfliktherd zwischen Grundeigentümern
Mehr dazu

Ein letzter Wille

Mit einer Patientenverfügung kann man im Vorhinein entscheiden, welche medizinische Behandlung man im Ernstfall ablehnt.
Mehr dazu

Vermietungen am Bauernhof

Von Vierkantern bleiben heutzutage oft viele Räume leer. Mit Vermietung kann die Bausubstanz genutzt und Einkommen erwirtschaftet werden.
Mehr dazu

Viel Lärm um nichts

Geräte und Maschinen erregen manchmal Unmut bei jenen, die ihre Freizeit in Ruhe verbringen wollen. Kann jemand bestraft werden, weil er in der Nacht mit…
Mehr dazu

Grenzenlose Freiheit

Wandern, Radfahren, Laufen oder Mountainbiken: Nicht überall darf der Erholungssuchende tun und lassen, was er will.
Mehr dazu

Quer durch den juristischen Gemüsegarten

Die Verjährung

Viele verwenden den Begriff der Verjährung, sind sich aber über seine konkrete Bedeutung nicht im Klaren.
Mehr dazu