Die Bäuerinnen aus den Bezirken Urfahr mit Bezirksbäuerin Johanna Haider und Eferding mit Bezirksbäuerin Klaudia Ritzberger waren am 6. Juli bei Arcimboldo in Radio OÖ zu Gast.

Es gab einen Topfen-Mohn-Marillenstrudel mit frischen Zutaten von bäuerlichen Betrieben aus den beiden Bezirken. Die Bäuerinnen informierten die Marktbesucherinnen- und besucher am Linzer Südbahnhofmarkt, dass selbst gekocht schneller und einfacher geht als viele vielleicht denken.

Die Schritt für Schritt Anleitung in der Sendung „Arcimboldo – live vom Südbahnhof“, das Rezept und die abschließend verteilten Kostproben erfreuten sich großer Beliebtheit.

1. Reihe, dritte von links: Johanna Haider; 2. Reihe Mitte: Klaudia Ritzberger
Johanna Haider beim Einrollen des Strudels

Hier das Rezept zum Nachkochen:

Marillen-Mohn-Topfenstrudel

Zutaten für Strudelteig: ca. 8 Portionen

  • 200 g Weizenmehl glatt (Type 700)
  • 1/8 l lauwarmes Wasser
  • 1 EL Öl
  • 1 Ei
  • Prise Salz
  • Mehl zum Bestäuben
  • Öl zum Bestreichen
  • Butter zum Bestreichen
  • Event. Rosinen

Aus diesen Zutaten einen Teig bereiten und 30 min rasten lassen. Den Teig dünn auswalken und anschließend auf einem bemehlten Tuch ganz dünn ausziehen. Die vorbereiteten Füllen aufstreichen und die Marillen darauflegen. Mithilfe des Tuches, zu einem Strudel einrollen – mit zerlassener Butter
bestreichen und bei 180 Grad ca. 45 min backen.

Mohnfülle:

  • 1/8 l Milch mit
  • 1 El Honig und 2 El Zucker und 1 Kl echten Vanillezucker aufkochen – vom Herd nehmen
  • 250 g geriebener Mohn und 2 El Rum (80%) dazugeben – umrühren. Auskühlen lassen.

Topfenfülle:

  • 350 g Topfen 20% mit
  • 1 Ei, 2 El Zucker, Schale von einer Zitrone und 1 gehäufter El Stärkemehl glattrühren.
  • ½ kg Marillen, entsteint und geviertelt

Bildquellen

  • Bäuerinnen bei Radio OÖ: OÖ Bauernbund
  • Bäuerinnen bei Radio OÖ 2: OÖ Bauernbund