Nach den Wahlen in allen Ortsgruppen des Bezirkes Perg wurden mit der Neuwahl des Bauernbund-Bezirksvorstandes beim Bezirksbauernrat am 10. März 2020 die Bauernbundwahlen in Perg erfolgreich abgeschlossen. Einstimmig wurden in geheimer Wahl BBKO Rosemarie Ferstl zur Bezirksobfrau und Bgm. Barbara Payreder zur Bezirksbäuerin bestätigt. Zu Bezirksobfrau- Stellvertreter wurden Franz Schober aus Naarn, DI Dr. Markus Scharner aus St. Georgen/Gusen und BBKO-Stv. Johann Schwarz aus Ried/R. gewählt. Die neuen Bezirksbäuerin-Stellvertreterinnen sind Ulrike Achleitner aus Klam, Martina Öhlinger aus Allerheiligen und Mag. (FH) Romana Peterseil aus Ried. Als Jungbauernbezirksobmann wurde Christoph Mayrhofer aus Ried wiedergewählt, die Funktion des Schriftführers übt in Zukunft Mag. (FH) Leonhard Gmeiner aus Perg, aus. Weitere Mitglieder des Bezirksvorstandes sind Peter Teufel aus Windhaag, Michael Prinz aus Münzbach, NR Bgm. Nikolaus Prinz, LKR ÖR Annemarie Brunner, LKR Ing. Franz Leitner, Jungbauernlandesobmann Christian Lang und Bauernbundsekretär Ing. Leopold Diwold.

Dem neu gewählten Vorstand gratulierten der designierte Bauernbunddirektor Ing. Wolfang Wallner sowie die Ehrengäste ÖVP-Bezirksparteiobmann LAbg. Bgm. Anton Froschauer und Wirtschaftsbund-Bezirksobmann Dir. Wolfgang Wimmer.

Dem neugewählten Bezirksvorstand der Altbauerngemeinschaft gehören ÖR Gertrude Schober aus Naarn, ÖR Johann Peterseil aus Ried, Franz Temper aus St. Georgen/Walde, Karl Rockenschaub aus Schwertberg und Eva Sattler aus Mitterkirchen sowie Altbauernbezirksobmann ÖR Josef Wiesinger aus Dimbach an.

Mit beeindruckenden Bildern gab Bezirksobfrau Rosemarie Ferstl einen Rückblick über die vielen Aktivitäten des Bauernbundes in den einzelnen Ortsgruppen und im Bezirk. „Mit der Besetzung aller Funktionen in den Ortsgruppen, haben wir ein gutes Fundament für die kommenden Landwirtschaftskammerwahlen gelegt“, freut sich Rosemarie Ferstl.

Bauernbund-Landesobmann LR Max Hiegelsberger informierte in seinem Referat unter anderem über das Agrarbudget, die geplanten Entlastungen im Regierungsprogramm und die Dialogplattform Landwirtschaft 2030.

Zum Abschluss wurde der Film über die ehemalige Bezirksbauernkammer Perg gezeigt, der ein bleibendes Dokument darstellt.

Link zur Bildergalerie