#draufgschAUT in der Kantine – Herkunftskennzeichnung ist umgesetzt

Bauernbund-Kampagne: Konsumenten bekommen Klarheit über die Herkunft von Lebensmitteln in der Gemeinschaftsverpflegung. Die Herbst-Kampagne des Bauernbundes „#draufgschAUT in der Kantine“ hat die Herkunftskennzeichnung der Hauptzutaten Fleisch, Milch und Eier in Großküchen zum Inhalt. Diese gilt seit dem 1. September und muss verpflichtend umgesetzt werden. „Mit der Herkunftskennzeichnung ist es nun Weiterlesen…

Lebensmittel wertschätzen – ein Menü der „Restlverwertung“

Die österreichischen Bäuerinnen und Bauern produzieren täglich hochqualitative Lebensmittel für die Bevölkerung und nicht für die Mülltonne. Es ist nicht nur ein ethisches Problem, sondern auch eine enorme Ressourcenverschwendung. Diese wertvollen Nahrungsmittel werden verschwendet und verlieren an Wert. Die Bäuerinnen und Bauern gehen immer schon sorgsam mit ihrem Boden um Weiterlesen…

Auszeit für pflegende Angehörige ist wichtig

Pflegende Angehörige sind zweifelsohne besonderen Belastungen ihrer Gesundheit ausgesetzt. Sie müssen daher dringend auch auf ihre eigene Gesundheit achten. Denn ohne ihre aufopfernde Arbeit wäre Pflege in Österreich kaum mehr finanzierbar. Erholungsaufenthalte für pflegende Angehörige sind daher besonders wichtig und dienen der Burn-Out-Prävention. Gerade Frauen sind es, die zu über Weiterlesen…

Kreislaufwirtschaft und nicht „Klimaschutz-Extremismus“ ist die Lösung

Die oö. Landwirtschaft setzt auf Klima- und Ressourcenschutz und Fortschritt. „Auf Klimaschutz-Extremismus, Enteignung und Green-Washing im Ausland können wir dagegen verzichten“, so Agrarlandesrätin Michaela Langer-Weninger. Die landwirtschaftliche Produktion lebt nach dem Vorbild der Kreislaufwirtschaft. „Schon die Natur gibt es vor: Getreide, Weidegras und andere Ackerkulturen gedeihen nur auf Böden mit Weiterlesen…

Weltmilchtag: Handels-Eigenmarken und Milch-Substitute bedrängen Bauern

Hohe Umwelt- und Haltungsstandards – das zeichnet die österreichischen bäuerlichen Familienbetriebe aus. Doch obwohl Österreichs Bäuerinnen und Bauern zu den weltweit höchsten Standards Lebensmittel erzeugen, scheint das teilweise beim Lebensmitteleinzelhandel und auch bei Teilen der Konsumenten nur eine untergeordnete Rolle zu spielen. Regionalität, und die damit verbundene Lebensmittel-Qualität, gehen Hand Weiterlesen…

Voller Erfolg bei Open Bauernhof 2023

Vier Tage lang konnten Oberösterreichs Konsumentinnen und Konsumenten Einblicke in die heimische Landwirtschaft bekommen. Bei der Open Bauernhof Aktion der Oberösterreichischen Jungbauernschaft nahmen über 15 landwirtschaftliche Betriebe teil und zeigten von 18. bis 21. Mai, wie die Landwirtschaft in Österreich wirklich aussieht. Bei der öffentlichkeitswirksamen Open Bauernhof Aktion der OÖ Weiterlesen…

Open Bauernhof von 18. – 21.05.2023

Das Leben und Arbeiten auf einem Bauernhof, regional produzierte Lebensmittel oder etwa die Haltung von Nutztieren wie Milchkühe und Hühner: Den am „Open Bauernhof“ teilnehmenden bäuerlichen Familienbetrieben geht es vor allem darum, den Besuchern ein realistisches Bild der Landwirtschaft zu zeigen. Viele unserer Großeltern wuchsen noch auf Bauernhöfen auf und Weiterlesen…